Kategorien
Allgemein

Aliasing in Perl

Da nutzt man seit Jahren Perl, und dann so was…

In Perl werden Schleifenvariablen über Arrays (und Hashes) als Aliase genutzt. Verändert man diese, so verändert man die Inhalt in den Arrays.

#!/usr/bin/perl
use warnings;
use strict;

use Test::More qw(no_plan);

my @names = qw( Felix Urte Sven );
for my $name (@names) {
    $name =~ s/e//;
}

my @new_names = qw( Flix Urt Svn );
is_deeply( @names, @new_names );

Bisher ist mir das nie aufgefallen. Hoffentlich habe ich tatsächlich nirgendwo solche Nebeneffekte produziert.

Oioioioi…

Eine Antwort auf „Aliasing in Perl“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.