Kategorien
Allgemein

Hohe Hürden für wahre Helden

Ich kann die armen PHP Programmierer nur bedauern. Das schreiben von einfachen Anwendungen mit PHP soll ja recht einfach sein, aber wehe es gibt einen Fehler. Das Debuggen von PHP Programmen ist nicht einfach.

Aus dem Grunde werden wohl die meisten PHP Anwender das Debuggen per echo oder var_dump anwenden. Wenn das aber nicht mehr ausreicht, so muss doch ein echter Debugger her. Da gibt es mehrere in der OpenSource Welt.

Ausprobiert habe ich XDebug und DBG.

DBG war als erstes an der Reihe. Nachdem ich das Modul nach Anleitung kompiliert und installiert hatte, dauerte es auch nur noch einen halben Tag, bis ich mich mit PHPEclipse mit dem Debugging anfangen konnte. DBG kann sich pro Anfrage per Parameter auf einen anderen entfernten Debugger einlassen. Was von Vorteil ist, wenn mehrere Entwickler mit einem Webserver arbeiten. Leider habe ich es nicht hinbekommen, dass auch jede Anfrage an den Debugger weitergeleitet wurde. Alles in allem, keine schöne Erfahrung.

Danach habe ich noch XDebug ausprobiert, da es von der pdt Erweiterung des Eclipse-Projektes genutzt werden kann. Mit der von DBG gewonnenen Erfahrung bin ich schon viel schneller zum Debuggen gekommen. Aber anscheinend geht XDebug davon aus, das immer nur ein Entwickler debuggen will. Denn das PHP Modul verbindet sich immer mit einem bei Apache Start voreingestellten Host und Port. Dafür zeigte sich der Debugger etwas stabiler als DBG. Als nettes Beiwerk verändert XDebug die Ausgabe von var_dump und den Fehlermeldungen von PHP. Auch ist ein einfacher Profiler einschaltbar, dessen Ergebnisse mit kcachegrind auswertbar sind. (DBG soll auch einen Profiler enthalten, aber die Doku ist quasi nicht vorhanden.)

Alles in allem: Arme PHP Entwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.